Die Wölflingsstufe

Die Wölflinge sind unsere jüngsten Mitglieder im Stamm und sind 7 - 9 Jahre alt.
Sie tragen ein orangefarbenes Halstuch, treffen sich einmal in der Woche zur Truppstunde und fahren auch mal ein Wochenende auf Lager. Außerdem legen sie, wie auch in allen anderen Stufen, ein Versprechen ab, in dem sie als Gruppe erklären, dass sie zur Wölflingsmeute gehören möchten. Dieses abgelegte Versprechen ist an einem Wolfskopf auf der linken Brusttasche der Kluft zu erkennen.

Bei den Wölflingen läuft alles sehr spielerisch ab, doch auch die Stufe hat schon ihre eigenen Ziele in der DPSG. Sie sollen lernen, sich in der neuen Situation des Zusammenlebens in der Gruppe zurechtzufinden und neue Freundschaften zu schließen.
In der Gruppe spielen die Kinder gemeinsam, lernen ihre eigenen Fähigkeiten kennen und besser einzuschätzen, erkunden ihr Umfeld und die Natur.

Die Wölflinge sollen langsam an die Selbständigkeit herangeführt werden. Sie sollen außerdem Verantwortungsbewusstsein entwickeln, denn nur so ist ein geregeltes Zusammenleben in einer großen Gruppe möglich. Natürlich werden sie dabei von ihren Leitern unterstützt.